Vor ein paar Tagen noch erklangt das bekannte Lied der Christusnacht in den Radiosendern und so mancher Wohnstube. Doch zum Ende dieses Jahres, was würde da besser passen als der Text „alles schläft – einsam wacht … schlaf in himmlischer Ruh‘“? Keine Böller, keine Raketen und auch im Umfeld von Ulm ist die Nacht von…

Viele persönliche Schicksalsschläge sorgen dafür, dass Menschen ihr warmes Heim verlieren und obdachlos werden. Die Zahl hat sich innerhalb von ein paar Jahren fast verdreifacht. Der Himmel weiß, wie viele es in diesem verflixten Corona-Jahr sein werden. Nun steht der Winter und mit ihm die kalten Nächte wieder vor der Tür. Das ist dann die…

In zwei Jahren werden die ersten ICE-Züge über die neue Albtrasse von Ulm nach Wendlingen unterwegs sein. Auf der bereits verlegten, 70 Kilometer langen Gleisstrecke haben sich die ersten Güterzüge in Bewegung gesetzt. Sie transportieren die restlich benötigen Schienen für die geplante 120-Kilometer-Strecke über die Alb. Ab Ende 2022 werden die Reisepassagiere dann in elektrifizierten…

Der faire Handel von Waren wird in unserer Gesellschaft von Tag zu Tag wichtiger. In Sachen Fairtrade nehmen die Städte Ulm und Neu-Ulm sowie der Landkreis Neu-Ulm weiterhin eine Vorreiterstellung ein. Alle drei erfüllen die fünf nötigen Kriterien der Fairtrade-Kampagne und bekamen vom Verein TransFair den „Fairtrade-Titel“ verleihen. Die auf zwei Jahre vergebene Auszeichnung wurde…

Mit der Vorweihnachtszeit beginnt die Suche nach passenden Geschenken zum Fest. Was gibt es da Schöneres, als im Dezember über den Ulmer Münsterplatz zu flanieren, sich am hell erleuchteten und schmuck dekorierten Budenzauber zu erfreuen und dabei die eine oder andere Gabe für die Liebsten zu erstehen. Die Enttäuschung über die abgesagten Weihnachtmärkte im Land…

Wenn die Menschen nicht zum Essen kommen dürfen, kommt das Essen einfach zu ihnen. Täglich sind Food-Trucks in Ulm und Neu-Ulm an unterschiedlichen Standorten unterwegs und laden an den Wochentagen zum Mittagessen ein. Seit November gibt es nun auch ein Sonntagsangebot für die mobile Verpflegung. Traditionell Schwäbisches, Burger, Fingerfood und Hotdogs sind ebenso im breiten…

Die Wassergrenze zwischen den Königreichen Bayern und Württemberg wurde im Jahr 1810 gezogen. Genau mittig des Ulmer Donauverlaufs erstreckt seither die Trennung der beiden Bundesländer. Um die strategisch verkehrsgünstige Lage auf bayerischer Seite auszunutzen ließen sich ab 1811 am rechten Donauufer Höfe und Gaststätten nieder und eine Siedlung entstand. Seit 1814 wurde dann von Neu-Ulm…

Es gibt wohl keinen anderen Brauch, der so hervorragend zu Corona passt, wie der jährliche 31. Oktober. Die Nacht, in der kleine Geister durch die Straßen ziehen, an den Türen der Häuser läuten und den Bewohnern „Süßes oder es gibt Saures“ entgegenrufen. Verkleidete Kinder, die sich hinter Masken verstecken und so den Leuten einen Schreck einjagen,…

Zahlreiche Verkaufsstände festlich rausgeputzt mit märchenhaften Weihnachtseindrücken, mittelalterlichem Kunsthandwerk, duftenden Backwaren und Speisen sowie wärmendem Glühwein. So ist es in der Adventszeit seit vielen Jahren Tradition in den Städten Ulm und Neu-Ulm. Die Einstimmung auf die Festtage sollte eigentlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Doch nun bleiben sowohl der Münsterplatz in Ulm, als auch…

1 2 3 6