Das Shakerato in Ulm

Das Konzept, gehobene italienische Küche mit einer umfangreich ausgestatteten Bar zu kombinieren, ist nicht neu. Den wenigsten Locations aber gelingt dieser Spagat. Das Shakerato im Gindele beweist mit seinem Gesamtkonzept, dass Restaurant und Barbetrieb nicht im Widerspruch stehen müssen. Familie Abbate hat mit seinem Life-Style-Konzept den Geschmack der Gäste getroffen und kann sich über mangelnden Zuspruch nicht beklagen. Den Abend nach mediterranen Gaumenfreuden mit einem stylischen Cocktail ausklingen zu lassen, hat sich auch weit über die Grenzen Ulms herumgesprochen. Gäste, die italienische Küche auf hohem Niveau schätzen, kommen am Shakerato in Ulm nicht vorbei.

Ambiente

Wer im Shakerato die für ein italienisches Restaurant typischen Dekorationen erwartet, wird positiv überrascht. Kitschige Tischdeko und italienische Fahnen sind hier nicht zu finden. Das Ambiente verkörpert vielmehr den Charme einer edlen Trattoria der Moderne. Bei der Einrichtung wurde sehr auf einen nahtlosen Übergang zwischen Restaurant und Bar geachtet. Die liebevoll, aber nicht kitschig eingedeckten Tische, machen schon beim Betreten des Shakerato Lust auf einen kulinarischen Abend. Der Gast sieht auf den ersten Blick, dass bei der Einrichtung nicht gespart wurde. Hochwertige Tische und Stühle laden zum Verweilen ein. Die elegant eingedeckten Tische werden den Erwartungen an eine gehobene Gastronomie vollends gerecht.

Eine Besonderheit ist die aktive Aufforderung der Inhaber zur persönlichen Kommunikation. NOI NON ABBIAMO IL W LANPARLATE TRA DI VOI, FATE COME SEFOSSE IL 1955.““WIR HABEN KEIN W-LAN. REDET MITEINANDER UND TUT SO ALS WÄRE ES 1955.“ Obwohl die fehlende Verbindung zur medialen Außenwelt an sich im Widerspruch zu einer modernen Location steht, wird die Aufforderung gerne angenommen.

Speisekarte

Ein italienisches Restaurant, das keine Pizza im Angebot hat, ist eine absolute Seltenheit. Das Shakerato verzichtet ganz bewusst auf den italienischen Klassiker und konzentriert sich lieber auf eine Auswahl mediterraner Spezialitäten. Die überschaubare Speisekarte zeugt von frischer Zubereitung der Speisen. Handgemachte Pasta in verschiedenen Variationen unterstreicht den hohen Anspruch der Inhaber an Frische und Qualität. Das Shakerato möchte seine Gäste verwöhnen und überraschen. Mit zwei italienischen Burgern ist dies beeindruckend gelungen. Amerikanischer Foodhype wird mit italienischem Genuss zu einem kulinarischen Erlebnis verschmolzen. Frische Salate, fangfrischer Fisch und erstklassiges Fleisch bilden den Rahmen der Speisekarte.

Die Bar

Das Shakerato in Ulm zählt zu den ersten Adressen um einen Cocktail zu genießen. In lockerer Atmosphäre wird die Zubereitung der Cocktails mit Professionalität zelebriert. Hinter der Bar freuen sich Profis ihr Können unter Beweis zu stellen. Die umfangreiche Karte bietet mehr als ausreichend Gelegenheit einen Cocktail zu genießen. Klassiker, wie Mojito, Mai Tai und Caipirihna finden sich hier ebenso wie der mediterrane Basequito mit Wodka, Limettensaft, Zucker, Soda und Basilikum. Auch wenn die untergehende Sonne am mediterranen Strand fehlt, gelingt es dem Shakerato die italienische Lebensfreude zu verbreiten.

 

Der Service

Unaufdringlich, aber präsent. Die Damen und Herren im Service verstehen es, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Sonderwünsche der Gäste werden gerne erfüllt, soweit dies Küche und Bar möglich ist. Es ist die natürliche Freundlichkeit, die den Service auszeichnet. Mit einem authentischen Lächeln auf den Lippen umsorgt der Service seine Gäste.

 

Wir von Unser Ulm können das Shakerato in Ulm mit gutem Gewissen jedem empfehlen der die gute und frische italienische Küche liebt.

Hinterlassen Sie eine Antwort